TPL_PR_OPEN_MENU
PR-Journal-Monatsrückblick-September-2017
407
2017-10-02 13:40:53 von PR-Journal, vor 10 Monaten
24 1

PR-Journal-Monatsrückblick-September-2017

Unsere Themen im Monat September: (in Klammern: Zeitmarker für Direktanwahl)

Die folgenden Themen können Sie direkt anwählen:
•    Kommunikationskongress 2017: News und Trends im O-Ton kurz erklärt von Alexander Fink, Alexander Güttler und Philipp Blankenagel  (1’23)
•    Bewegter Kommunikationskongress: PR-Journal präsentiert auf PR-Journal-Plus erstmals Videointerviews mit Protagonisten der Branche: Günter Bentele vom Deutschen PR-Rat spricht über PR-Skandale und Dirk Benninghoff, Chefredakteur von fischerAppelt über das Spannungsfeld Content Marketing versus Qualitätsjournalismus (2’56) 
•    Kommunikationskongress kurz notiert (4’16)
• Personalien: Wechsel bei SAP, Rhön-Klinikum (5’05)
•    Etats: Scholz & Friends-Kampagne gegen kalte Füße (5’28)
•    Agenturen: namhafte Abgänge bei KetchumPleon und häberlein & mauerer (5’46)
•    Unternehmen: Erfolgsgeschichte der Urlaubspiraten (6’39)
•    Neues vom Deutschen Rat für Public Relations, dem Gesamtverband der Kommunikationsagenturen und dem Erzbistum Köln (7’07)
•    Branche: Zwei interessante Beiträge zur deutschen Sprache und die letzte Folge von Heiko Burracks Kolumne (8’03)
•    GPRA im Dialog: zu Besuch bei segmenta communications in Hamburg (9’06)


Der PR-Journal-Monatsrückblick September 2017 – Das Manuskript

Ariane Schmidt-Böckeler, RadioOffice, Sankt Augustin
Die wichtigsten Themen aus dem Monat September
• Kommunikationskongress 2017: News und Trends im O-Ton kurz erklärt von Alexander Fink, Alexander Güttler und Philipp Blankenagel
• Bewegter Kommunikationskongress: PR-Journal präsentiert auf PR-Journal-Plus erstmals Videointerviews mit Protagonisten der Branche: Günter Bentele vom Deutschen PR-Rat spricht über PR-Skandale und Dirk Benninghoff, Chefredakteur von fischerAppelt über das Spannungsfeld Content Marketing versus Qualitätsjournalismus
• Kommunikationskongress kurz notiert
• Personalien: Wechsel bei SAP, Rhön-Klinikum
• Etats: Scholz & Friends-Kampagne gegen kalte Füße
• Agenturen: namhafte Abgänge bei KetchumPleon und häberlein & mauerer
• Unternehmen: Erfolgsgeschichte der Urlaubspiraten
• Neues vom Deutschen Rat für Public Relations, dem Gesamtverband der Kommunikationsagenturen und dem Erzbistum Köln
• Branche: Zwei interessante Beiträge zur deutschen Sprache und die letzte Folge von Heiko Burracks Kolumne
• GPRA im Dialog: zu Besuch bei segmenta communicationsin Hamburg

Michael Scheidel, RadioOffice, Sankt Augustin
Kommunikationskongress 2017:
Alles drehte sich dieses Mal um das Thema Relevanz Letzte Woche trafen sich über 1.500 Teilnehmer der PR- und Kommunikationsbranche im Berliner Congress Center. Bei dem 15. Klassentreffen drehte sich dieses Mal alles um das Thema Relevanz. Relevanz bedeutet, so Alexander Fink, CEO von Burson-Marsteller: „Dass ich als Inhalteproduzent, als jemand, der Botschaften entwickelt, definiert, das die ein sol-ches Gewicht haben, das sie für meine Zielgruppen, für meine Öffentlichkeit, für die anderen beteiligten Stakeholder, einen Mehrwert bringen.“ (0’14) Und was bewegte die Branche noch? „Ich glaube, es ist tatsächlich dieses Schlagwort digitale Transformation, und zwar anders als gedacht. Wir merken auf der einen Seite, dass im digitalen Marketing Vieles schlicht gar nicht klappt, dass da keine Wunderwaffen vorhanden sind und das sich das sehr normalisiert“ (0’13) , so Professor Alexander Güttler von komm.passion. Außerdem legten die Organisatoren Wert darauf, etablierte Unternehmen verstärkt mit Start-Ups zusammenzubringen. Und das mit Erfolg, wie Philipp Blankenagel von der solarisbank feststellte. „Ich finde den Kommunikationskongress eine gute Veranstaltung, weil er sich jedes Jahr neu erfindet, finde ich. Deswegen freue ich mich auf den Austausch.“ (0’06) Übrigens: Ein ausführliches TV-Interview mit ihm, was Start-Ups von den Big Playern und umgekehrt lernen können, finden Sie auf www.pr-journal-plus.de.

Das vollständige Manuskript zum Nachlesen finden Sie hier.